2

Smartphone (in)security

Diese wissenschaftliche Arbeit beschäftigt sich mit den Sicherheitsproblemen im Mobilfunknetz und bei der Nutzung von Smartphones im Allgemeinen. Diese Arbeit wurde vor der Aufklärung durch Edward Snowden verfasst.

Alle möglichen Angriffspunke wurden bereits vorher hier beschrieben. Heute wissen wir jedoch das die NSA alle Angriffe auch auf fremden Territorium und mit unlauten Mitteln (wie z.B. Hintertüren in Software und Manipulation von Hardware) durchführt. Um so interessanter ist diese Diplomarbeit und die darin beschriebenen Lösungsansätze.

Darunter fallen die Teilgebiete: A-Luftschnittstelle, B-Mobilfunkdienste, C/D-Zugangs- und Kernnetz sowie Lawful Interception, E-Smartphone Schnittstellen und F-Lokalisierung und Ortung.

smartphone_security_overview

Insgesamt wurden so mehr als 50 mögliche Angriffspunkte gefunden, mit denen Manipulationen, Spionage oder DoS-Angriffe möglich sind. Ob die einzelnen Angriffsmethoden Erkannt werden und welche Gegenmaßnahmen ergriffen werden können, ist das eigentliche Kernthema.

Die Ergebnisse werden in Form eines Blogs auf der Webseite „Smartphone-Attack-Vector.de“ dargestellt und fließen derzeit in verschiedene Projekte ein.

[scribd id=134352468 key=key-2ixypda2194bod30w1rb mode=scroll]